go to content

Menu

Wasser

Ein kleines Problem stellte die Füllung des Folienteiches dar. Regenwasser ja bitte, aber bit Wasser_Teich1.JPGte woher soviel Wasser auf einmal. Grundwasser, es gibt zur Zeit noch keinen Grundwasserbrunnen bei uns und die erste Füllung damit?? Unser Problem, das Grundwasser stammt aus dem Moor. Also blieb nur der Ausweg "Trinkwasser"! Hier hatten wir Glück, der nächste Hydrant war auf dem Nachbargrundstück. Beim örtlichen Wasserversorger, der uns unkompliziert unterstützte, wurde ein Standrohr ausgeliehen und so begann die Füllung des Teiches. Die Füllmenge beträgt ca. 30 000 Liter Wasser, eigentlich eine ganze Menge. Durch die Benutzung des Standrohres fiel die Bezahlung der "Abwassergebühr" fort. Der Teich wird gefüllt.


Inzwischen wird unser Teich mit Regenwasser nachgefüllt. Das Hausdach entwässert in den Teich. Damit ist die Wasserversorgung gesichert. Falls die Regenwassermenge zu viel wird, ist eine Regenentwässerung in das Regenwassernetz der Gemeinde möglich.

Suhr6.JPGFür extreme Trockenperioden haben wir einen Grundwasserbrunnen. Das Grundwasser wird aus 10m Tiefe gefördert. Das erstellen dieses Brunnen geschah durch die Firma "Der Wassermann" aus Oldenburg.

Ein Mitarbeiter der Firma "Der Wassermann" Beim Brunnen spülen.